Mike Postle: Klageabweisung im $330 Millionen-Rechtsstreit

def084e5a2afa647ed8aa150204d1c8653ca253b
USA Flagge

Veronica Brill und Todd Witteles haben jeweils einen Anti-SLAPP Antrag eingereicht. Sollte der Richter zustimmen, ist die $330 Millionen-Klage nicht nur vom Tisch, sondern Mike Postle muss auch die Gerichtskosten tragen.

Es gibt ein kleines Update zur abenteuerlichen Entschädigungsforderung. Wie Todd Witteles auf Twitter berichtet, haben er und Veronica Brill jeweils einen Antrag zur Klageabweisung eingereicht. Die beiden berufen sich auf Anti-SLAPP Gesetze in Kalifornien.

Eine SLAPP ist eine „Strategische Klage gegen öffentliche Beteiligung“ und zeichnet sich dadurch aus, dass sie geringe Erfolgschancen hat jedoch die Beklagten in lange und teure Prozesse verwickelt. Meist sind es Konzerne, die so versuchen Kritiker mundtot zu machen.

Bereits im Dezember wurde bekannt, dass Mike Postle seinen Anwalt verloren hat. Für den US-Amerikaner wird es somit schwer, vor Gericht zu bestehen. Wird der Anti-SLAPP Antrag angenommen, dann muss Postle die Gerichtskosten tragen.

Latest posts